Meteorological Technology World Expo 2014 – Vorbereitung

This post is also available in: Englisch

In Kürze beginnt die Meteorological Technology World Expo 2014! Vom 21. bis 23. Oktober 2014 trifft sich die meteorologische Welt in Brüssel. Auf der offizielle Website der Messe steht, dass über 2’500 Teilnehmer aus der ganzen Welt erwartet werden. Natürlich darf auch Rotronic da nicht fehlen. IMG_3346

Rotronic stellt eine Reihe von Sonden für die Messungen von relativer Feuchte und Temperaturen, welche für meteorologischen Applikationen entwickelt wurden her. Sowohl die Temperatur als auch die relative Feuchte werden auf sämtlichen Wetterstationen gemessen. Manchmal sind die Klimabedingungen leider so, dass ihnen nicht alle Sonden gewachsen sind!IMG_3347

Wenn eine hohe Luftfeuchtigkeit mit Kondensation herrscht besteht immer das Problem, dass die Sonden eine noch grössere relative Feuchte messen als eigentlich der Fall ist, was die Menschen, die auf genaue Messungen angewiesen empfindlich stören kann.

Der Sensor für relative Feuchte muss in direktem Kontakt mit der zu messenden Atmosphere sein. Es gibt keine Möglichkeit sie wirklich vor Feuchtigkeit, Schmutz, Sonne und anderen Dingen, welche die Messungen des Sensors verfälschen könnten zu schützen. Wir können die Sonden in einen Wetterschutz platzieren und spezifische Filter nutzen. Das Problem bei dieser Vorgehensweise ist jedoch, dass dieser Schutz die Reaktionszeit der Sonden verlängert, da sowohl im Wetterschutz als auch in dem Filter ein Mikroklima entsteht.

Um korrekte Messungen zu gewährleisten sollten die Sonden jährlich neu kalibriert warden: Wir stellen dazu unseren: HG2-S, tragbarer Feuchte- und Temperaturgenerator in Verbindung mit dem MBW-473 Taupunktspeigel vor: Kommen sie und Besuchen sie uns! Wir freuen uns ihnen unsere Produkte näher zu erklären!HygroGen2_DPM 473_tablet

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://blog.rotronic.com/2014/10/meteorological-technology-world-expo-2014-vorbereitung/

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .